Hip Hop Moves in lateinamerikanischem Ambiente – ein Widerspruch?

Die Auftritte an der Riviera Latina in Weggis vom 7. und 8. Juni 2019 werden uns noch lange in Erinnerung bleiben. Nicht nur, weil es zwei wunderschöne Abende waren und die Kulisse am Vierwaldstättersee uns tatsächlich ein bisschen in eine andere Kultur entführt haben. Nein – eine Hip Hop-Dance Crew an einem Latina Festival – das war eine Herausforderung.

Eine Herausforderung, der wir uns gerne gestellt haben. Als wir erfahren haben, an der Riviera Latina aufzutreten, war die Vorfreude gross. Motiviert haben wir uns gemeinsam überlegt, welche Geschichte wir in unserem Aufritt erzählen könnten. Die Choreographie sollte zu unserem Stil passen, sie soll aber auch lateinamerikanische Elemente beinhalten. Dank viel Kopfzerbrechen, Brainstormings und intensiven Trainingssequenzen haben wir eine Choreografie auf die Beine gestellt, die sich sehen lässt. Sogar ein paar Salsa-Schritte haben wir einstudiert – und wenn wir ehrlich sind, auch das eine oder andere Mal über uns selbst gestaunt. Beeindruckend, was alles möglich ist, wenn alle am gleichen Strick ziehen. Es war eine wahre Teamleistung. Jedes Crew-Mitglied hat ihren wertvollen Beitrag zum erfolgreichen Gelingen des Auftritts geleistet.

Auch wenn das primär Salsa tanzende Publikum an dem kleinen aber feinen Festival im ersten Moment wohl überrascht über den Musik- und Tanzstilwechsel war, hat der Applaus gezeigt, dass dank unserer abwechslungsreichen Choreografie und der Leidenschaft am Tanz aus jeder Tänzerin eine königliche Latina werden kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.